Schloss Brtnice

An der Stelle der ursprünglichen gotischen Burg entstand in den 1930er Jahren das Renaissanceschloss, ein repräsentativer Sitz der Familie Valdštejn.

Kontakt

Zámek 1
58832 Brtnice
region Jihlava
49.306339, 15.674167Karte
Zeitraum: Sommer

Die Renaissancearkaden sind eine prunkhafte Arbeit des italienischen Meisters. Nach dem Weißen Berg wurde sie von der Familie Collalt in Beschlag genommmen in derenn Besitz es bis 1945 blieb. Während dieser Epoche wurde die sogenannte Eingangshalle mit Gemälden des Malers Karel Franz Töpper geschmückt, die den Verlauf der kaiserlichen Besuche beschreiben. Wegen der langwierigen Gerichtsprozesse um dass Eigentumsrecht am Ende des 20. Jahrhunderts wurde das Schloss baufällig. Eine wichtige Rolle bei der Rettung spielte die Stadt Brtnice, die unvermeidliche Instandhaltungsmaßnahmen in der instabilen Ära durchführte. Gegenwärtig wurdde über die Eigentumsverhältnisse der Burg bereits entschieden und der priváte Eigentümer beabsichtigt mit der Restaurierung des Areals fortzufahren. Das Schloss ist in der Saison für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

Foto: OKPPCR Kraje Vysočina