Telč (UNESCO)

Das historische Zentrum von Telč finden Sie seit 1992 auf der UNESCO-Liste des Weltkultur- und naturerbes.

Kontakt

58856 Telč
region Jihlava
49.184174, 15.452753Karte

Man nennt die Stadt nicht von ungefähr Mährisches Ve­nedig und mit ihren Bürgerhäusern mit Giebeln aus der Zeit der Renaissance und des Barocks zählt sie zurecht zu den schönsten Städten der Tschechischen Republik. Mit dem Hauptplatz von Telč verbindet man unweiger­lich die schattigen Arkaden mit jeder Menge Cafés, Konditoreien und Restaurants. Familien mit Kindern können die Besichtigung des Telčer Hauses genießen, wo Sie einen Blick in die Welt der Legenden, Kobolde und historischen Geschichten werfen, und zu einem Be­such lockt neuerdings auch eine interaktive Ausstellung im Heilig-Geist-Turm, die die einzelnen historischen Perioden der Stadt in Bezug auf die nationale und die Weltgeschichte unter die Lupe nimmt.

Einen Besuch lohnt auf jeden Fall das Renaissance­schloss, das sich bei sonnigem Wetter gern auf der Wasserfläche des Teichs spiegelt. Zu den Hauptattrak­tionen gehören der Ritter- und der Goldene Saal und die Allerheiligenkapelle, wie auch der Garten mit seinen Arkaden und der Schlosspark. Der Schönheit dieses Or­tes wurden sehr schnell auch Filmemacher gewahr, die hier mehrere Märchen drehten.